E-Mail

Wenn Sie uns schreiben wollen, bitte eine EMail senden an: mail[at]gruene-polle.de

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Welche Straßenlampe gefällt Ihnen am meisten?

View Results

Loading ... Loading ...

Wohin mit dem Salz?

Weserversalzung - welche Lösung favorisieren Sie?

View Results

Loading ... Loading ...

QR-Code

QR Code

Landesförderung

Artikel TAH Mittwoch, 11. Januar 2011

Grüne: Kein Kreiszuschuss für die Abwasserleitung

Grüne in Polle, Samtgemeinde und Kreis gemeinsam gegen geplante Abwasserleitung Brevörde-Holzminden

Polle (fhm).
Die Grünen bekräftigen ihr Nein zur geplanten Abwasserleitung BrevördeHolzminden. Sie wollen kein kommunales Geld dafür zur Verfügung stellen. Ihre Fraktionen im Gemeinderat Polle, im Samtgemeinderat Bodenwerder-Polle und im Kreistag Holzminden haben sich auf einer gemeinsamen Sitzung weiter konsequent gegen die geplante Abwassertransportleitung von Brevörde nach Holzminden ausgesprochen. „Bereits jetzt sind erhebliche Gebührensteigerungen in Polle im Zusammenhang mit der Planung der Pipeline erfolgt und wir fürchten bei Realisierung weitere Belastungen der Bürgerinnen und Bürger”, sagte die grüne Bürgermeisterin Ulrike Weißenborn aus Polle. Weiterlesen

Grüne
kritisieren rechtswidrige Landesförderung für umstrittene Abwasserleitung

Meyer:
“Gefälligkeit von Minister Sander zu Lasten der Steuerzahler”

Brevörde.
Der grüne Landtagsabgeordnete Christian Meyer hat die zugesagte Millionenförderung von Minister Sander für die umstrittene Abwassertransportleitung Brevörde-Heidbrink-Holzminden scharf kritisiert: „Minister Sander möchte anscheinend kurz vor seinem Rücktritt noch Steuergelder aus dem Umweltetat zweckwidrig verschwenden, obwohl die aktuelle Förderrichtlinie eine Subvention für das Verschieben von Abwasser von A nach B explizit ausschließt. Das wird erneut ein Fall für den Landesrechnungshof”, kündigt er an. Dieser prüfe jedoch erst nach Ausgabe von Steuermitteln und nicht schon vorab. Meyer: “Mit diesem Millionengeschenk für Herrn Petri werden alle Steuer- und Gebührenzahler belastet und ein einzelner Betrieb entlastet. Die Leitung ist unnötig und die Förderung aufgrund einer 2006 abgelaufenen Richtlinie schlicht rechtswidrig. Herr Sander möchte anscheinend vor seinem für Januar verkündeten Rücktritt als Umweltminister wieder einmal provozieren und einem befreundeten Unternehmer einen Gefallen tun. Doch die Kosten tragen nach einer uns vorliegenden Kalkulation die Bürgerinnen und Bürger der Alt-Samtgemeinde Polle.“ Weiterlesen

Abwassertransportleitung

Die Präsentation zur "Abwassertransportleitung Brevörde - Holzminden", die in der öffentlichen Sitzung des Fachausschusses Bauen und Umwelt des Landkreises Holzminden am 19.04.2012 vorgestellt wurde, hat der WVIW auf seinen Webseiten veröffentlicht unter http://wviw.de/aktuelles

Top Themen