E-Mail

Wenn Sie uns schreiben wollen, bitte eine EMail senden an: mail[at]gruene-polle.de

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Welche Straßenlampe gefällt Ihnen am meisten?

View Results

Loading ... Loading ...

Wohin mit dem Salz?

Weserversalzung - welche Lösung favorisieren Sie?

View Results

Loading ... Loading ...

QR-Code

QR Code

Heidbrink

„Bürgerinnen und Bürger wollen keine Massentierhaltung“

GRÜNE: Landschaftsschutzgebiet auf dem Heidbrink soll erhalten bleiben

Landkreis Holzminden. Angesichts der aktuellen Berichterstattung über eine Herausnahme von Flächen der Domäne Heidbrink bei Polle sieht sich die Grüne Kreistagsfraktion zu einer Erklärung veranlasst. Die jetzt bis zum 14. September für Jedermann zur Einsicht und Stellungnahme öffentlich ausliegenden Pläne für die Neuordnung der Landschaftsschutzgebiete im Landkreis sind ein Entwurf der Verwaltung, der größtenteils noch aus der vergangenen Legislaturperiode stammt. Die Politik kommt erst nach den Stellungnahmen von Bürgern, Umweltverbänden und Initiativen zu einer Meinungsbildung und abschließenden Entscheidung, erklärte der grüne Fraktionssprecher Christian Meyer:  „Ich gehe davon aus, dass wir gemeinsam mit der SPD an dem Entwurf noch Änderungen vornehmen werden. Sowohl, was die Herausnahme von Gebieten betrifft als auch zu besseren und klareren Regeln gegen Massentierhaltung.“

SPD und Grüne haben dazu eindeutige Aussagen im Koalitionsvertrag ohne Streit vereinbart. Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG vom 04.06.2012

Grüne feiern Rettung des Eichenwaldes im Weserbogen

Gut besuchte Protestwanderung in Polle


Bei einer Wanderung mit politischem Anlass, stießen die Kreisgrünen auf guten Zuspruch. Bei herrlichem Wetter fuhren sie vom Holzmindener Marktplatz aus mit dem Fahrrad nach Polle und trafen dort weitere Teilnehmer an der grünen Wanderung zum Naturschutzgebiet In den Eichen. Bei strahlendem Sonnenschein wanderten die über 50 Grünen, Umweltschützer und Poller Bürger von der Domäne Heidbrink zum Alteichenbestand im Weserbogen. Das dortige Naturschutzgebiet und das umliegende Waldgebiet der Landesforsten sollte nach dem Willen der Landesregierung verkauft werden. Bürgerproteste und eine Resolution von SPD und Grünen im Kreistag stoppte die Verkaufsverhandlungen. Der grüne Landtagsabgeordnete Christian Meyer, der an der Tour teilnahm, freute sich über den Erfolg für den Tourismus und Naturschutz. Die Wanderer waren sich einig, „ein so wertvoller Naturwald mit fast 140 Jahre alten Eichen, dürfe nicht privatisiert werden. Der Erholungswert ist einzigartig!“ Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG vom 09.05.2012

Grüne Wanderung zu gerettetem Wald

Polle. Nachdem der geplante Verkauf des Wald- und Naturschutzgebietes „In den Eichen“ im Weserbogen bei Polle gestoppt wurde, wollen die Grünen an Himmelfahrt, den 17. Mai den Erfolg vieler Bürger mit einem gemeinsamen Ausflug feiern.

Dazu wollen sie mit allen Freunden und Interessierten um 13.30 Uhr vom Holzmindener Marktplatz mit einer gemeinsamen Fahrradtour nach Polle starten. Dort ist um 15 Uhr an der Poller Fähre Treffen mit den Wanderern aus der Region. Zu Fuss soll dann der älteste Eichenbestand an der Weser gegenüber von Brevörde erkundet werden.

Das naturnahe 200 Hektar große Waldgebiet „In den Eichen“ sollte vom Land Niedersachsen an einen Privatmann verkauft werden. Viele Bürger, Grüne und Umweltverbände befürchteten eine Versperrung der Zugänglichkeit des Waldes am Weserradweg und eine stärkere kommerzielle Nutzung des Bestandes von fast 140 Jahre alten Eichen bei einem Verkauf. Nach einer von SPD, Grünen und der Landrätin eingebrachten und beschlossenen Resolution des Kreistages wurde der Verkauf von den Landesforsten gestoppt. Mit der Wanderung soll daher auch ein Zeichen für den Erhalt alter Baumbestände in öffentlicher Hand gesetzt werden. „Mit der öffentlichen Wanderung für die Natur im Weserbogen wollen wir auch mal einen politischen Erfolg mit allen Interessierten feiern“, sagte der naturschutzpolitische Sprecher der grünen Landtagsfraktion und heimische Abgeordnete Christian Meyer, der ebenfalls an der Wanderung teilnehmen wird.

Der Abschluss der Wanderung hat ebenfalls einen politischen Hintergrund. Ab 17 Uhr wird in der Kunstschmiede von Vorstandssprecher Georg Petau auf der Domäne Heidbrink gefeiert. Auf der Domäne wurde vom Unternehmen Petri eine umstrittene Massenhaltung von 7000 Ziegen geplant, die von der rot-grünen Mehrheit im Kreistag gestoppt wurde.
Um für den Abend besser planen zu können wird um Anmeldung gebeten: Tel 0162 8600 600 oder gruene-holzminden@gmx.de.
Küche, Grill und Getränke sind vorhanden, Grillgut und Musikinstrumente sind bitte mitzubringen.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Kreisverband Holzminden
Bahnhofstr. 11
37603 Holzminden
E-Mail: gruene-holzminden@gmx.de

Naturschutzgebiet in den Eichen soll privatisiert werden

Polle. Nach Informationen der Grünen steht eine mehrere hundert Hektar große Waldfläche der Landesforsten im Weserbogen bei Polle kurz vor dem Verkauf an das Unternehmen Petri aus Glesse. Der grüne Landtagsabgeordnete Christian Meyer hatte bereits im August 2010 in einer Landtagsanfrage den geplanten Verkauf der wertvollen Naturschutzfläche “In den Eichen” zwischen Polle und Brevörde thematisiert. Damals hieß es größere Waldgebiete mit Naturschutzflächen würden nicht verkauft und es läge noch kein Angebot des Unternehmens Petri vor. Weiterlesen

Artikel TAH Mittwoch, 11. Januar 2011

Grüne: Kein Kreiszuschuss für die Abwasserleitung

Grüne in Polle, Samtgemeinde und Kreis gemeinsam gegen geplante Abwasserleitung Brevörde-Holzminden

Polle (fhm).
Die Grünen bekräftigen ihr Nein zur geplanten Abwasserleitung BrevördeHolzminden. Sie wollen kein kommunales Geld dafür zur Verfügung stellen. Ihre Fraktionen im Gemeinderat Polle, im Samtgemeinderat Bodenwerder-Polle und im Kreistag Holzminden haben sich auf einer gemeinsamen Sitzung weiter konsequent gegen die geplante Abwassertransportleitung von Brevörde nach Holzminden ausgesprochen. „Bereits jetzt sind erhebliche Gebührensteigerungen in Polle im Zusammenhang mit der Planung der Pipeline erfolgt und wir fürchten bei Realisierung weitere Belastungen der Bürgerinnen und Bürger”, sagte die grüne Bürgermeisterin Ulrike Weißenborn aus Polle. Weiterlesen

Top Themen