E-Mail

Wenn Sie uns schreiben wollen, bitte eine EMail senden an: mail[at]gruene-polle.de

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Welche Straßenlampe gefällt Ihnen am meisten?

View Results

Loading ... Loading ...

Wohin mit dem Salz?

Weserversalzung - welche Lösung favorisieren Sie?

View Results

Loading ... Loading ...

QR-Code

QR Code

Gespräch bei Ökokuchen in der Kulturmühle

Der Kreisverband Holzminden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN lädt für Samstag, den 08. Dezember 2012 ab 15 Uhr alle Interessierten zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung in der Kulturmühle Buchhagen bei Bodenwerder ein. Bei ökologischem Kuchen wird Christian Meyer, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und agrarpolitischer Sprecher der grünen Landtagsfraktion unter dem Titel  „Agrarwende – Ein Gewinn für den ländlichen Raum“ die Vorstellungen seiner Partei für eine bessere Agrarpolitik darstellen und aufzeigen, dass die Politik der schwarz-gelben Landesregierung nicht nur aus Sicht der Opposition negative Auswirkungen hat.
In der Regierungszeit von Schwarz-Gelb in Niedersachsen hat sich das Höfesterben weiter beschleunigt. Während immer größere Massentierhaltungsanlagen und Megaschlachthöfe – wie der vom Land mit 7 Mio. Euro subventionierte in Wietze – entstehen, müssen immer mehr Landwirte aufgrund ruinöser Preise aufgeben. Niedersachsen wird insbesondere im Schlachtgewerbe zum Billiglohnland Europas und Tiere müssen weite Strecken zum Schlachthof gefahren werden. „Wir Grüne kämpfen für eine bäuerliche Landwirtschaft mit fairen Preisen und ein Qualitätswachstum statt billiger Massenware für den Export.“ so Meyer. Nur eine tier- und umweltgerechte Erneuerung der landwirtschaftlichen Produktion in mittelständischen Strukturen schaffe Perspektiven und Wertschöpfung für den ländlichen Raum.
In der Zeit der CDU-Landesregierung von 2003 bis 2010 sind in Niedersachsen allein 30.000 Arbeitsplätze in der Landwirtschaft verlorengegangen. Vorher gab es noch eine Zunahme landwirtschaftlicher Beschäftigung. Gleichzeitig werden die Löhne und die Einkommen der Menschen in der Landwirtschaft immer geringer. Insbesondere Milchviehhalter müssen angesichts nicht kostendeckender Preise reihenweise aufgeben. Die Pachtpreise steigen durch Maismonokulturen in Folge einer Fehlförderung im Erneuerbaren-Energien-Gesetz, die die Grünen durch Abschaffung des Nawaro-Bonusses verändern wollen.
„Finanzkräftige Investoren und Aktienfonds machen sich die Not zu Nutze und kaufen Bauernland auf, erhöhen die Bodenpreise und betreiben Landgrabbing. Wir wollen mit einem neuen Grundstücksverkehrsgesetz die bäuerliche Landwirtschaft in Niedersachsen vor diesen Auswüchsen schützen.“ betont Meyer. Die GRÜNEN wollen mehr Ökolandbau in Niedersachsen und eine tier- und umweltschonende Produktionsweise stärker fördern.
Auch die Gülle-Problematik im Kreis Holzminden, die Frage von resistenten Keimen und Alternativen zur Massentierhaltung sollen diskutiert werden. So sollen in diesem Zusammenhang auch die im Landkreis diskutierten Anlagen, wie die umstrittene Ziegenfabrik bei Polle und die 80.000er Hühnermastanlage bei Dielmissen erläutert und bewertet werden. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Print Friendly

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Abwassertransportleitung

Die Präsentation zur "Abwassertransportleitung Brevörde - Holzminden", die in der öffentlichen Sitzung des Fachausschusses Bauen und Umwelt des Landkreises Holzminden am 19.04.2012 vorgestellt wurde, hat der WVIW auf seinen Webseiten veröffentlicht unter http://wviw.de/aktuelles

Top Themen