E-Mail

Wenn Sie uns schreiben wollen, bitte eine EMail senden an: mail[at]gruene-polle.de

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Welche Straßenlampe gefällt Ihnen am meisten?

View Results

Loading ... Loading ...

Wohin mit dem Salz?

Weserversalzung - welche Lösung favorisieren Sie?

View Results

Loading ... Loading ...

QR-Code

QR Code

Landtagswahl 2013

Pressemeldung Nr. 40 vom 19.02.2013

Ein guter Tag für Niedersachsen – WEIL Ökologie und Solidarität an der Regierung sind

GRÜNE gratulieren neuer Landesregierung

Die Fraktionsvorsitzende der Landtagsgrünen Anja Piel hat heute (Dienstag) im Namen ihrer Fraktion dem neuen Ministerpräsidenten Stephan Weil zu seiner Wahl und den neuen Ministerinnen und Ministern der rotgrünen Landesregierung zu ihrer Ernennung gratuliert. „Ich freue mich sehr über die Geschlossenheit mit der die Abgeordneten von SPD und Grünen dazu beigetragen haben, dass der Start der neuen Landesregierung mehr als gelungen ist“, sagte die Grünen-Politikerin in Hannover.

Besondere Glückwünsche richtete Piel an die vier grünen Ministerinnen und Minister Gabriele Heinen-Kljajic (Wissenschaft), Antje Niewisch-Lennartz (Justiz), Stefan Wenzel (Umwelt) und Christian Meyer (Landwirtschaft). „Das ist ein guter Tag für Niedersachsen, WEIL Ökologie und Solidarität jetzt an der Regierung sind.“

http://www.fraktion.gruene-niedersachsen.de/presse/pressemitteilungen/meldung/artikel/gruene-gratulieren-neuer-landesregierung.html

SPD und Grüne haben die Koalitionsverhandlungen am heutigen Sonntag erfolgreich abgeschlossen. Nachdem in den vergangenen Tagen die Inhalte der Zusammenarbeit besprochen wurden, standen als letztes die Personalfragen auf der Tagesordnung.

Abschließende Pressekonferenz der Koalitionsgespräche

In nur neun Verhandlungstagen haben sich SPD und Grüne auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. „Dass die Koalitionsverhandlungen so schnell und geräuschlos abgelaufen sind, ist ein gutes Signal für die nächsten fünf Jahre“, freute sich die Grüne Landesvorsitzende Anja Piel bei der anschließenden Pressekonferenz.

Bündnis 90/Die Grünen übernehmen in der neuen Landesregierung die Ressorts Umwelt, Landwirtschaft, Justiz und Wissenschaft.

Das künftige Rot-Grüne Kabinett wird wie folgt aussehen:

Stephan Weil, SPD (Ministerpräsident)

Peter Jürgen Schneider, SPD (Finanzen)

Boris Pistorius, SPD (Innen)

Frauke Heiligenstedt, SPD (Kultus)

Christian Meyer, Grüne (Landwirtschaft)

Cornelia Rundt, SPD (Soziales)

Stefan Wenzel, Grüne (Umwelt)

Olaf Lies, SPD (Wirtschaft)

Dr. Gabriele Heinen-Kljajic, Grüne (Wissenschaft)

Wer das Justizressort (Grüne) übernimt, wird in der kommenden Woche bekannt gegeben.

In den nächsten Tagen wird der Entwurf des Koalitionsvertrags redaktionell überarbeitet und am 16. Februar den Parteitagen von SPD und Grünen zur Abstimmung vorgelegt

Quelle: www.gruene-niedersachsen.de

Holzminden. Am Dienstag, den 8. Januar 2013 kommt der grüne Spitzenkandidat für die Bundestagswahlen und ehemalige Bundesumweltminister Jürgen Trittin auf Einladung des hiesigen Landtagsabgeordneten Christian Meyer in den Landkreis Holzminden. Zunächst steht eine Betriebsbesichtigung bei der mit einem Nachhaltigkeitspreis ausgezeichneten Firma Heller Leder und ihren Biogasanlagen auf dem Programm. Anschließend besucht Jürgen Trittin das nach Wahlergebnissen „grünste Dorf Niedersachsens“, die Gemeinde Polle, wo die Grünen bei der Gemeinderatswahl über 40 Prozent der Stimmen bekamen.

Die Ablehnung der Massentierhaltung und ihre Auswirkungen auf Umwelt, Tiere und Verbraucher werden auch ein Thema bei anschließenden öffentlichen Wahlveranstaltung mit Jürgen Trittin und Christian Meyer am 8. Januar 2013 um 19.30 Uhr  in der Stadthalle Holzminden sein. Weiterlesen

Pressemitteilung vom 02.07.2012

Christian Meyer aus Holzminden ins Spitzenquartett der Grünen gewählt

Bestes Ergebnis auf der Landesliste

Mit dem besten Ergebnis aller Kandidaten hat es der Holzmindener Grünen-Politiker Christian Meyer sensationell auf den Platz 4 der Landesliste seiner Partei geschafft. Er bekam nach einer mit viel Beifall bedachten Rede ohne Gegenkandidaten über 90 Prozent der Stimmen. Meyer, der auch stellvertretender Fraktionsvorsitzender ist, hat nun beste Chancen auf den Wiedereinzug in den Landtag. Er tritt im Wahlkreis 20, der den Landkreis Holzminden als Direktkandidat an. Bei der Wahl 2008 war er mit Listenplatz 12 äußerst knapp in den Landtag gekommen. Dort hat er sich in den letzten Jahren als Verbraucherschutz-, Agrar- und Naturschutzexperte einen guten Namen gemacht. Auch in seiner Rede schnitt er die Versäumnisse der schwarz-gelben Landesregierung gegenüber dem ländlichen Raum, Natur, Tierschutz und Umwelt an. Er kritisierte die unter CDU und FDP zunehmende industrielle Massentierhaltung in Niedersachsen und forderte den verschärften Schutz von Mooren, Grünland und Wäldern.
Nach Umfragen des NDR sind die Grünen mittlerweile die beliebteste Partei im Themenfeld Agrar- und Verbraucherschutz, noch vor der CDU. Meyer wies in seiner Rede auch auf die guten Kommunalwahlergebnisse im Kreis Holzminden hin. Besondere Beifallsstürme brachte seine grüne Bauernregel zum Schluss: “Wer die Umwelt ruiniert und Tiere quält, wird im Januar abgewählt!” Weiterlesen

Abwassertransportleitung

Die Präsentation zur "Abwassertransportleitung Brevörde - Holzminden", die in der öffentlichen Sitzung des Fachausschusses Bauen und Umwelt des Landkreises Holzminden am 19.04.2012 vorgestellt wurde, hat der WVIW auf seinen Webseiten veröffentlicht unter http://wviw.de/aktuelles

Top Themen